Tipps

Welches Instrument ist für mein Kind geeignet?

Veröffentlicht
Digitalpiano

Ich denke, dass es keine Zweifel gibt, das die Musik einen direkten Einfluss auf die geistige Entwicklung des Kindes hat. Schon von klein auf entwickelt das Kind auf eigene Weise seine motorischen Fähigkeiten. Zudem erhöht die Spielpraxis auf dem Instrument die Gedächtnisleistung und somit seine Konzentrationsfähigkeit. Doch woher weiß ich, welches Instrument für das Kind geeignet ist und worauf sollte ich bei Instrumenten generell achten? Hier wird natürlich keine Universallösung gelistet, sondern nur exemplarisch aufgelistet, worauf Eltern achten sollten.

Will das Kind überhaupt Instrument lernen?

Die intrinsische Lernmotivation für das Erlernen von Instrumenten aus eigenem Antrieb und Neugier kann durchaus von außen beeinflusst werden. Wenn Eltern ihren Kindern ein Set an musikalischen Spielsachen schenken, kann schon die allgemeine Einstellung zu Instrumenten festgestellt werden. Vermutlich wird das Kind in der Anfangszeit sich auf die ganzen Spielsachen stürzen und damit lange Zeit seinen Spaß haben. Doch dann ist auch genau zu analysieren, ob der Spaßfaktor auch bestehen bleibt. Eltern sollten die Bedürfnisse zur Lernmotivation aufrechterhalten und für zusätzliche Motivation sorgen. Ein neues Instrument, ein neues Upgrade oder die eigene Begeisterung auf dem Instrument können Einfluss darauf haben, ob das Kind weiterhin am Ball bleibt.

Und dann kristallisiert sich mit der Zeit heraus, welche Instrumente das Kind favorisiert. Das Kind zum Instrumentenspiel zu zwingen, halte ich meiner Meinung nach für wenig geeignet. Klar gibt es Fälle von großen Musikern in der Historie, die dank des Drills ihrer Eltern zu weltbekannten Musikstars wurden und auch in bestimmten Kulturen in Fernostasien werden Kinder im jungen Kindesalter an das perfekte Spiel am Klavier mit Strenge herangeführt. Doch Spaß und Freude an der Musik lässt sich nicht erzwingen. Auch nicht bei der Wahl des Instruments.

Mit welchen Instrumenten kann ich effektiv lernen?

In der Musikwelt gibt es eine breite Vielfalt an unterschiedlichsten Instrumenten. Schon ein kleiner Ausflug in ferne Länder wie Asien, Afrika oder Australien laden auf eine musikalische Entdeckungsreise ein. Wenn wir uns auf die klassischen Instrumente fokussieren, die die westliche Welt sehr stark geprägt haben, dann gehören zu den klassischen Musikinstrumenten unter anderem

  • Piano als beliebtes Instrument für den Einstieg in die Welt der Tasteninstrumente
  • Keyboard als Spielzeugvariante sowie als Alternative zum Klavier
  • E-Pianos als günstiger Ersatz für Klaviere
  • Gitarren mit ihrem geringen Gewicht und ihrer Flexibilität
  • E-Gitarre für die jungen Rockfans
  • Klarinette als beliebtes Blasinstrument
  • Violine für musikalische Talente mit Disziplin
  • Trompete für Fans von Blechblasinstrumenten
  • Flöte als kleiner Begleiter
  • Schlagzeug für ordentlich viel Krach im Zimmer
  • Xylophon mit seinen großartigen Klangfarben

Ein Teil dieser Instrumente kennt ihr vielleicht von der Schule. Teure Modelle von Keyboards, Geigen oder Instrumente von größerer Dimension wie Schlagzeuge sind vielleicht nicht üblich. Doch auf Klangviefalt legen Musiklehrer im Unterricht in der Regel viel Wert.

Was kostet ein Musiklehrer?

Je nach Expertise und Erfahrung können Preise unterschiedlich ausfallen. Ich habe mal einige Verweise zu Artikel aufgegriffen, wo das behandelt wird.

Das lässt sic an mehreren Musikinstrumenten weiter so ausführen. Ich hoffe, dass hier ein Gefühl dafür bekommen habt, mit welchen Preisen man ungefähr rechnen muss, wenn Musikinstrumente gelernt werden.

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating / 5. Vote count:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.