Einsteiger Schlagzeug für Anfänger | Die besten Modelle im Vergleich

Schlagzeug

Laut, lebendig, belebend und voller Energie – das Schlagzeug ist in einer Musikband kaum noch wegzudenken. Denn ohne den richtigen Beat mit den Drums erreicht die musikalische Performance womöglich nicht das ganze Potenzial. Schlagzeug lernen scheint auf den ersten Blick ziemlich simpel zu sein. Mit den Drumsticks mal auf die Trommeln und Becken draufschlagen und ordentlich Krach machen kann schließlich jeder. Jedoch ist das Spiel mit dem passenden Schlagzeug alles andere als trivial, wenn man sich die verschiedenen Schlagzeugarten näher unter die Lupe nimmt. Und letztendlich spielen Schlagzeuger auch mit Noten, an denen sie sich mit den passenden Schlagzeugelementen orientieren.

Hier auf der Seite werden für Anfänger die passenden Schlagzeuginstrumente gelistet, mit denen man als Einsteiger üben kann. Ihr werdet letztendlich sehen, dass die Schlagzeugwelt voller faszinierender Möglichkeiten ist, die man als Beginner kennenlernen muss.

Die besten Schlagzeug Sets für Anfänger im Überblick

Ein klassisches Schlagzeugset besteht aus Becken, Trommeln und der zugehörigen Hardware. In einem Komplettset können dementsprechend folgende Schlagzeuginstrumente enthalten:

Drumset

  • große Trommel (Bassdrum) als größtes Instrument, das in der Regel in der Mitte platziert ist und mit der Bass Drum Pedale für die Füße bedient wird
  • kleine Trommel (Snare) links vom Bassdrum als wichtiges Element im Set, die klangtechnisch wegen dem Spiralteppich auf dem Resonanzfell unten schnarrende Töne von sich gibt
  • TomTom Trommeln als feste Bestandteile, die in verschiedenen Versionen und Konstruktionsformen möglich sind (für gewöhnlich als Aufhänger zum Bassdrum)
  • Ridebecken in Form von großen Klangtellern
  • Hi-Hat Becken (bestehend aus zwei aufeinanderliegenden Becken
  • Drum-Hardware: dazu zählen Ständer, Halter, Fußmaschinen, Hocker u. v. m. als unverzichtbare Zubehörteile

Für den Einstieg wurden in verschiedenen Preiskategorien verschiedene Modelle herausgefiltert, die sich als besonders empfehlenswert erweisen und in den technischen Details weitere Infos geben.

Einsteiger Schlagzeug Set für maximal 300 Euro

Die Komplettsets in den folgenden Angeboten zu Preisen bei maximal 300 Euro zielen auf die Zielgruppe der Anfänger und Einsteiger im jungen Alter ab. Gerade zur Orientierung in den ersten Jahren stellt sich mit dem Üben schnell heraus, ob die Instrumente die eigene Motivation zum Üben mit dem Instrument erhöhen. Es gilt natürlich: je hochwertiger die Instrumente, desto höher sind in der Regel die Preise. Als Einsteiger Schlagzeug für Anfänger haben sich folgende Modelle als empfehlenswert erwiesen.

XDrum Rookie 2 Fusion Schlagzeug Komplettset White inkl Schule

  • Kessel aus Pappelholz
  • Snareständer, Fußmaschine, Hi-Hat mit Kettenbezug
  • Beckenständer
  • höhenverstellbarer Hocker
  • Kesselgrößen: 22″ BD, 10″, 12″, 14″ TT, 14 SN
  • Hi-Hat-Becken 14“
  • 1 Crash-Ride-Becken 16″

ab 247 Euro, hier erhältlich

BDK-1 Anfänger-Schlagzeug in Standardgröße von Gear4music schwarz

  • Set mit Becken Hardware Sticks & Hocker
  • 6-lagige Lindenholzkessel für tiefen Sound
  • Stahlbecken bieten klangliche Vielfalt
  • Doppelstrebige Hardware für Stabilität
  • Kesselgrößen: 22″ BD, 16″ FT, 13″, 12″, 14″ SD
  • Hi-Hat: Becken 14″
  • Crash/Ride: Becken 16″

ab 312 Euro, hier erhältlich

XDrum Rookie Schlagzeug Set Drumset Weiß

  • Kessel aus Pappelholz
  • 5-teilige Hardware
  • Kesselgrößen: 22″ BD, 12″, 13″, 16″ TT, 14 SN
  • Übungsbecken bestehend aus einem Satz Hi-Hat-Becken 14″
  • 1 Crash-Ride-Becken 16″

ab 299 Euro, hier erhältlich

(*Werbung)

Schlagzeug Sets zwischen 300 und 600 Euro

In diesen Preisbereichen befinden sich Schlagzeug Komplettsets, die qualitativ hochwertig sind und bei passender Wahl langfristig für Begeisterung sorgen. Wer genau weiß, dass Schlagzeuginstrumente genau das passende Instrument ist, sollte den Fokus auf hochwertige Modelle legen. Hochwertige Schlagzeug Sets können sogar 1000 Euro oder mehr kosten. Hier in der Auflistung sind Komplettsets, die ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis bei positiven Bewertungen unter den Usern bieten und eine breite Fülle an Zubehörteilen im Angebot haben.

Pearl Roadshow RS585C C31 Schlagzeug

  • Kesselgrößen: 18″ BD, 14″ FT, 10″, 12″, 13″ SD
  • Inklusive Hardware
    + KEEPDRUM Stereo-Kopfhörer Gratis!
  • Kompakter, leichter Stereo-Kopfhörer für Aufnahmen, Mischen oder einfach nur Musik hören
  • Verstellbare Lautstärkeregelung
  • Typ: dynamischer, halboffener Hörer
  • Treiberdurchmesser: 40 mm
  • Impedanz: 32 Ohms an 1Khz
    + KEEPDRUM Drumsticks 1 Paar

ab 469 Euro, hier erhältlich

Tama RM52KH6-WH Rhythm Mate Schlagzeug Set
  • Tama Rhythm Mate Schlagzeugset 5-teilig
  • Drums: 22×16″ Bassdrum, 10×7″ + 12×8″ Hängetom, 16×15″ Standtom und 14×5″ Snaredrum
  • Meinl BCS Beckenset mit 14″ Hihat, 16″ Crash, 20″ Ride
  • 6-teilige Hardware mit: (1x Doppeltomhalter), 1x Hihat Ständer, 1x
  • Drumpedal, 1x Snareständer, 1x Beckenständer mit Galgen, 1x Beckenständer, 1x Drumhocker
  • Lieferumfang: 1x RM52KH6-WH Drumset komplett
ab 600 Euro, hier erhältlich

XDrum Stage II Fusion

  • Massivholz 5-lagig Linde / Ahorn, 5-teiliges Kesselset
  • frei schwingendes ResoRim-Hängesystem
  • 6-teilige Hardware: Fuß- und HiHat-Maschine, Snare-Ständer, Tomholder, Beckenständer, Drumhocker
  • hochglanz-Lackierung
  • gummiunterlegte Stimmböckchen
  • alle Trommeln mit Remo-Fellen ausgestattet
    22″ Bass Drum, inkl. Drumsticks, Stimmschlüssel, Aufbauanleitung
  • Farbe: Raven Black, Lieferung erfolgt ohne Becken
  • Kesselgrößen: 22″ BD, 14″ ST, 13″, 12″, 14″ SD

ab 399 Euro, hier erhältlich

(*Werbung)

E-Drums für Einsteiger

Eine weitere Option ist die Verküpfung von Schlagzeug und den technischen Möglichkeiten auf elektrotechnischer Ebene. Für Einsteiger sind E-Drums mehr als eine Alternative zu akustischen Schlagzeuginstrumenten. Denn E-Drums integrieren in der Regel auch Lernfunktionen, Displays und Effekte zur musikalischen Unterstützung.

Statt Felle spielt ihr auf Gummi Pads, was große Vorteile im Hinblick auf die Lautstärke mit sich bringt. Somit könnt ihr Kopfhörer aufsetzen, auf die E-Drums draufschlagen und stundenlang üben, ohne dass es die Nachbarn oder Mitbewohner stört. Auch erfahrene Schlagzeuger können ihr Spiel noch verfeinern und dabei eine breite Fülle an Klangfarben kennenlernen.  Die Preisgestaltung fällt je nach Modell und Funktionsumfang unterschiedlich aus. Aber mit Preisen ab 300 Euro solltet Ihr rechnen. Hier sind Modelle aufgelistet, die sich als besonders empfehlenswert für Anfänger herausgestellt haben.

XDrum DD-530 Mesh Heads E-Drum SET mit Hocker und Kopfhörer

  • mit Hocker und Kopfhörer
  • 4 Stereo Drum Pads mit Mesh Heads (2 x 8″, 2 x 10″)
  • 3 Stereo Cymbal Pads (1 x HiHat, 1 x Crash, 1 x Ride)
  • 1 Kick Pad, 1 HiHat Control Pedal
  • max. Polyphonie 64
  • 45 Drumkits
  • 11 General MIDI Kits
  • Sequencer, Lernmodus
  • Metronom
  • Notenspeicher: ca. 1.600 Noten
  • hintergrundbeleuchtetes Segment-LCD

ab 549 Euro, hier erhältlich

XDrum DD-400 E-Drum-Set Komplettset mit Kopfhörer

  • Komplettes E-Drum-Set 4 Drum Pads
  • 3 Cymbal Pads, Kopfhörer, Drumhocker, Sticks
  • Hi-Hat Control Pedal, Bassdrumpad, Kickpedal
  • Soundmodul mit 108 Voices, 10 Preset Kits, 40 Preset Songs, 1 Demo Song und LED-Display
  • Anschlüsse: DC 9V, USB, MIDI Out, Output L/Mono, Output R, Aux In, Kopfhörer Ausgang
  • inkl. Aufbauanleitung & Bedienungsanleitung, Kopfhörer, Drumhocker, Sticks

(*Werbung)

Das Schlagzeug – eine Komposition aus verschiedenen Einzelteilen

Als Schlagzeug oder Drumset bezeichnet man die Zusammenstellung verschiedener Einzelteile von Instrumenten im Set. Je nach Musikrichtung, Stil, Genre und Bandausrichtung kann die Kombination unterschiedlich ausfallen. Die Standardvariante mit großer und kleiner Trommel sowie mit den TomToms und Becken, wie wir sie heute kennen blickt auf eine ereignisreiche Historie zurück. Dabei zeigte sich in der Menschheitsgeschichte in verschiedenen Kulturen diese einzigartige Faszination des Trommelns. Wer Filme wie Ben Hur schon gesehen hat, dem werden die Trommeln auf den Galeeren bemerkt haben, die im Rhythmustakt den Ton angeben. Auf der anderen Seite der Erde nutzten Menschen in Ostasien bereits in der Jahrtausendwende um Christi Geburt Bronzeartefakte.

Und auch die Menschen im Mittelalter nutzten mit dem Tabor Instrument diesen Mix aus Flöte und Trommeln. Die Französische Revolution unterstrichen die Bedeutung der historischen Ereignisse mit einer großen Gruppe An Trommlern. Man sieht schon: die Trommel hat über alle Zeitepochen, Anlässen und Generationen nichts an ihrer Faszination verloren.

Die erste bekannte Vorform des heutigen Sets

Die erste Vorform von Drumsets, wie wir sie heute kennen, wurden in den USA gegen Ende des 19.Jahrhunderts entworfen. Familienunternehmen wie die Ludwig & Ludwig Drum Company sorgten für die ersten Massenfertigungen von Schlaginstrumenten. Heute hat man ein schier unendlich breites Sortiment von Herstellern rund um den Globus. So vielfältige und unterschiedlich die Pioniere und Taktgeber der ersten Schlagzeug Drumsets sind, so vielfältig ist das Schlagzeug als Gesamtkunstwerk allemal. Heute ist der Drummer in einer Band kaum noch wegzudenken. Wenn bei Metallica oder AC/DC der Drummer ausfallen würde, die Konzertgäste würden mit großem Gähnen nach Hause gehen. Die Energie und die Leidenschaft für das Drumsets nehmen Ausmaße an die man nicht in Worten beschreiben kann.

Braucht Ihr noch eine kleine Motivation für den Einstieg als Drummer? Vielleicht kann euch Jonathan Moffett überzeugen, der mit Michael Jackson, Madonna, Elton John oder Lionel Richie die Konzertbühne rockte. Hier ist ein tolles Video im Channel von Drumeo:

 

Tipps beim Kauf des passenden Schlagzeug Sets

Die Wahl des passenden Drumsets ist insbesondere in der Eingewöhnungsphase natürlich schwierig. Doch wenn in das Spielvergnügen eingestiegen ist und ordentlich draufgeschlagen hat, wird ein Spielgefühl dafür entwickeln. Deshalb sind auf dieser Seite für Anfänger erstmal Drumsets im Einstiegspreissegment im besonderen Fokus und nicht die Bestandteile im Einzelnen aufgelistet. Nichtsdestotrotz möchte ich euch einige Empfehlungen mit auf dem Weg geben, wenn ihr euch zwischen Schlagzeugsets entschieden müsst.

Die Snare Drum ist beidseitig mit Fellen bespannt, wobei am Resonanzfell sich die Schnarrsaiten, besser bekannt als Snareteppich befinden. Diese Spiralkonstruktionen haben großen Einfluss auf die Klangqualität und sorgen für diesen raschelnden Klang (Snare-Effekt). Das Snare ist kein an sich geschlossenes System, mit dem man das Instrument bis in alle Ewigkeit spielen lässt, sondern kann ausgebaut und verfeinert werden. Ein Snare-Teppich ist in verschiedenen Breiten und Anzahl an Saiten erhältlich. Für einen breiteren Sound sind breitere Snareteppiche mit mehr Saiten nötig. Auch die Bespannung der Saiten beeinflusst die Resonanz. Auch das Resonanzfell ist für die Klangqualität von großer Bedeutung. Produkte der Firma Remo gehören hierbei zu den beliebtesten Produkten, wenn es um das Resonanzfell geht.

Die Große Trommel ist das größte Instrument im Set und wird, wenn sie nicht im Set in einer Band gespielt wird, als Einzelinstrument bei Paraden und Festen für die Stimmung gern genutzt. Bass Drums haben große Durchmesser (bis 24 Zoll). Um die Große Trommel zu stimmen, wird am Resonanzfell ein Loch geschnitten, um die Klangqualität zu verbessern und für eine eventuelle Mikrofonierung. Das ist aber auch Geschmackssache und abhängig vom Modell. Den Spielern wird die Option offen gelassen, ob und wo sie das Loch schneiden. 

Um aber auf Nummer sicher zu gehen und das ganze Fell nicht wegzureißen und somit die Trommel zu zerstören, empfiehlt es sich, bereits vorgefertigt gelochte Resonanzfelle zu kaufen und sie zu ersetzen. 

Bass Drums werden in der Regel mit Fußmaschinen betrieben. Diese sind auch in mehrfacher Ausführung, z.B. als Doppelpedale verfügbar.

In der heutigen Form findet man die TomToms heute in Kesselform aus Holz. Zu den typischen Holztypen gehören

  • Mahagoni (für weichere Klänge)
  • Ahornholz, Birkenholz (für flexiblere Töne)

TomTom Schlagzeuge sind in verschiedenen Varianten (als Hängetom, als Floortom auf dem Boden) möglich und haben von der Größe in der Regel einen Durchmesser zwischen 6 und 18 Zoll.

foto:©paulbr75 – pixabay.com
Do you like it?
Lerne auch unsere anderen Instrumente kennen

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating / 5. Vote count: