Einsteiger Banjo fĂŒr AnfĂ€nger – gute Kaufempfehlungen im Vergleich

Banjo

Das Banjo ist eines der vielseitigsten und freudvollsten Musikinstrumente, das es gibt! Das Banjo, mit seinen lebhaften KlÀngen und seiner reichen Geschichte, ist ein Instrument, das Musikliebhaber aller Altersgruppen und FÀhigkeiten begeistert.

In diesem Beitrag tauchen wir in die faszinierende Welt des Banjos ein, um euch einen umfassenden Überblick zu geben, der Ihnen den Einstieg erleichtert. Vom sanften Pluck der Saiten bis zum lebendigen Rhythmus des Bluegrass – das Banjo ist ein Instrument, das sowohl Herz als auch Seele berĂŒhrt. Es mag auf den ersten Blick komplex erscheinen, aber Ihr werdet schnell feststellen, dass das Erlernen der Grundlagen des Banjospiels eine angenehme und lohnende Erfahrung sein kann.

Die wichtigsten Banjos fĂŒr AnfĂ€nger im Überblick

Auf dem Markt gibt es eine große Vielfalt an Banjos. Wollt ihr in die Welt der Banjos eintauchen, solltet ihr diese verschiedenen Banjo- Arten auf jeden Fall kennenlernen.

  • Beliebt in der Bluegrass- und Folkmusik sind 5-Saiten-Banjos, die durch ihre einzigartige, kĂŒrzere fĂŒnfte Saite charakterisiert sind.
  • Das Tenorbanjo, mit vier Saiten und einem kĂŒrzeren Hals, findet hĂ€ufig Verwendung in der irischen Musik und im Jazz.
  • Ebenfalls mit vier Saiten ausgestattet, wird das Plectrum-Banjo hauptsĂ€chlich im Jazz gespielt.
  • Das 6-Saiten-Banjo, auch als Banjitar bekannt, ist wie eine Gitarre gestimmt und bei Gitarristen beliebt.
  • Typisch fĂŒr die Folk-Musik der Appalachen ist das Mountain Banjo, ein einfacheres, oftmals selbstgebautes Instrument.

Jede Art bietet unterschiedliche Klangfarben und ist fĂŒr verschiedene Musikstile geeignet.

FĂŒr welche Zielgruppe ist die Banjo gedacht?

Das Banjo erfreut sich einer breiten und vielseitigen Zielgruppe, die von Musikbegeisterten und Hobbyisten bis hin zu professionellen Musikern reicht. Besonders beliebt ist es bei Liebhabern von Folk- und Bluegrass-Musik, Genres, in denen das Banjo eine zentrale Rolle spielt. AnfĂ€nger und Kinder finden oft Gefallen am Banjo, da es als relativ einfach zu erlernen gilt und in verschiedenen GrĂ¶ĂŸen verfĂŒgbar ist, was es zu einem idealen Instrument fĂŒr junge Lernende macht.

Auch Gitarristen und Multiinstrumentalisten zeigen hĂ€ufig Interesse am Banjo, sei es, um ihr musikalisches Repertoire zu erweitern oder um neue Klangwelten zu erkunden. Kultur- und Traditionsliebhaber, die sich fĂŒr die Geschichte und die Rolle des Banjos in verschiedenen Musiktraditionen interessieren, bilden ebenso einen Teil der Zielgruppe.

Nicht zu vergessen sind Lehrer und Musikschulen, die das Banjo in ihren Lehrplan integrieren, um SchĂŒlern eine umfassendere musikalische Bildung zu ermöglichen. Diese vielfĂ€ltige Zielgruppe spiegelt die breite Anziehungskraft des Banjos wider, von Einsteigern, die ein neues Hobby suchen, bis hin zu erfahrenen Musikern, die ihre FĂ€higkeiten weiterentwickeln möchten.

Einsteiger Banjos im Vergleich – die besten Empfehlungen

Hier findet ihr eine kleine Auswahl der besten Banjo Empfehlungen im Überblick. Lasst euch hier von den Modellen hier inspirieren.

(*Werbung  Affiliate)

Harley Benton BJO-35Pro 5 String Banjo OB

  • Bauform: Open Back
  • Bluegrass-Serie
  • Rim: Mahagoni
  • Hals: Nato
  • Griffbrett: Blackwood
  • Dot-Einlagen
  • 22 BĂŒnde

Epiphone MB-100

  • Bluegrass-Serie
  • Mahagoni-Korpus
  • Mahagoni-Hals
  • Palisander-Griffbrett (Dalbergia Latifolia)
  • Chrom Hardware
  • Mensur: 667 mm
  • Sattelbreite: 31,75 mm
  • passendes Fell: ein “11 1/8 medium collar”

Gold Tone AC-1 5 String Openback Banjo

  • Hals: Mahagoni
  • Griffbrett: Blackwood
  • Rim: Composite
  • Fell: 11″Remo LC beschichtet
  • Dot-Einlagen
  • schwarzes ABS-Binding
  • 2-fach justierbarer Spannstab
  • Mensur: 665 mm

Deering Goodtime Deco Banjo

  • 3-lagiger 11″ Blonde Violin Grade Ahorn Rim
  • Hals: Ahorn
  • Griffbrett: Ahorn
  • Hardwood Bow Tie Griffbretteinlagen
  • Sattelbreite: 31,8 mm
  • Mensur: 666,8 mm
  • 22 BĂŒnde

Classic Cantabile BB-5 5-String Banjo

  • 5-saitiges Banjo mit Resonator
  • 11″ Kessel und Resonator aus Linde
  • Griffbrett: Blackwood
  • Open Gear-Mechaniken an der Kopfplatte
  • 26″ Mensur, 22 BĂŒnde
  • Finish: Hochglanz

Ortega OBJ150OP-WB 5-String Banjo

  • 5-String Banjo aus der Americana-Serie
  • Rim aus Mahagoni
  • Hals: Mahagoni
  • Griffbrett: Palisander
  • 22 BĂŒnde

GEWA Select Banjo 6-String Set

  • Mahagonikessel mit 24 Spannschrauben
  • Original REMO-Weatherking Fell
  • Ø33,5 cm mit 1 Koordinatorstange
  • Ahornsteg mit Palisander-Auflage
  • Gitarrenmechaniken fĂŒr leichtes Stimmen
  • Inklusive Koffer
  • Sparset inklusive Gitarrengurt, Clip-Tuner und GitarrenstĂ€nder

Ortega OBJ550W-SNT Falcon Banjo Nat. Walnuss Set

  • 5-String Banjo aus der Falcon-Serie
  • Resonator aus Walnuss (Burl Walnut)
  • Hals: Walnuss
  • Griffbrett: Palisander
  • 22 BĂŒnde
  • Set inkl. Gigbag, Clip-Tuner, Gitarrengurt & GitarrenstĂ€nder

Aklot Banjolele

Aklot Banjolele

  • Open Back Design: Erste AKLOT Banjolele mit tiefem Rand, fördert Klangrichtung zum Publikum, heller Klang
  • Remo Fiberskyn Drumhead: Warmer, runder Ton, “plunkiger” Appalachian Mountain Sound
  • Advanced Tuner Machine: 18:1-Tuner fĂŒr genaueres Stimmen und StimmstabilitĂ€t
  • Zwei-Wege-Halsstab: Ermöglicht individuelle Anpassung der Aktion, geschliffene BĂŒnde, Hartahorn-Griffbrett fĂŒr komfortables Spielen

Mulucky 5-saitiges Banjo

Mulucky 5-saitiges Banjo

  • Remo-Kopf: Makelloses Design mit weltbekanntem Remo-Kopf, Retro-Tierimitation fĂŒr warmen, transparenten Ton mit moderaten Obertönen, gesichert mit 24 verchromten Halterungen, Ahorn/Ebenholz-BrĂŒcke fĂŒr gute SaitenschwingungsĂŒbertragung
  • Klang: Offene RĂŒckseite fĂŒr sanfteren, weicheren Klang; GerĂ€uschabsorption durch Kleidung und Körper des Spielers reduziert LautstĂ€rke

ADM 39 Zoll 5 Saiten Banjo Remo Kopf 

  • Marke ADM
  • GrĂ¶ĂŸe Voll
  • Farbe Weiß
  • Art des Obermaterials Walnuss, Sapeli
  • Materialtyp der RĂŒckseite Walnuss, Sapeli

Weitere interessante Produkte

(*Werbung  Affiliate)

GHS PF120 Banjo Saiten Light fĂŒr 6-String Banjo

  • FĂŒr 6-saitige Banjos
  • Stainless Steel
  • Loop End
  • StĂ€rken: .011, .014, .018, .024, .034, .042

Von Picato 98760 Nickel 6 Saiten Banjo Schlaufenende, Set 6 StĂŒck

  • Perfekt fĂŒr Banjo Spieler, die lieber Licht Saiten Spurweiten
  • Die 942 Nickel Wound Saiten mit Schlaufen Banjo, 6 Saiten von Picato-Saiten werden speziell von besonders fĂŒr 6-saitige Banjos von Picato hergestellt

Daddario EJ61

  • Nickel wound
  • StĂ€rken: 010-012-016-023-010
  • Loop End
 

Thomann Banjo Gigbag

  • fĂŒr Banjo
  • 20 mm Schaumstoffpolsterung
  • Rucksackgarnitur mit Metallfittings
  • mit Außentasche
  • Innenmaß 102 cm x 37,5 x 14 cm

Thomann RC10610 B/SB Banjo Case

  • passend fĂŒr 4-, 5- und 6-saitige Banjos
  • Gewicht: 3,5 kg
  • Außenbezug: Tolex
  • Farbe: Schwarz

Remo 11″ Renaissance Medium Collar

  • GrĂ¶ĂŸe: 11″ Medium Collar
  • Renaissance Diplomat
  • leicht aufgerautes Banjofell
 

Shubb Banjo C5

  • fĂŒr 4-saitiges Banjo, Mandoline und Bouzouki
  • Material: verchromtes Nickel

Neotech Super Banjo Strap

  • 2 Schlaufen
  • LĂ€nge verstellbar zwischen 116,8 – 142 cm
  • maximale Breite: 9 cm
  • Farbe: Schwarz

Gotoh SPBJ-4 Banjo Tuner Set N

  • Planetengetriebe
  • geschlossene Konstruktion
  • Übersetzung: 1:4
  • SchaftlĂ€nge (bis Saitenloch): 22,5 mm
  • Bohrungsdurchmesser: 9,5 mm
  • Befestigung ĂŒber Pins und Sechskant Hohlschrauben
  • FlĂŒgel: Plastic White
  • SPBJ-4-PW-N

Ortega OCAPOUKE-SBK Kapodaster Schwarz

  • Aus Aluminium-Legierung
  • Mit Silikon-Polstern
  • FĂŒr Ukulele und Banjo mit flachem Griffbrett
  • Farbe: Schwarz Satin

Classic Cantabile GS-2008 GitarrenstÀnder Deluxe stark gepolstert

  • Passend fĂŒr Gitarre, Bass, Banjo, etc.
  • Höhenverstellbar von 62 bis 70 cm
  • StandflĂ€che 53 x 30 cm
  • Fußstreben einklappbar (mit Rastung)
  • Sicherheitsverschluss (Gummi)

D’Addario PW-CT-12 Micro Headstock Tuner

  • Neue Software fĂŒr schnellere Reaktion & verbesserte Genauigkeit
  • Dreifarbiger, reversibler & hintergrundbeleuchteter LCD-Bildschirm
  • Kalibrierungsbereich: 410 Hz – 480 Hz, Visuelles Metronom
  • Kompaktes Design & geringes Gewicht
  • Geeignet fĂŒr akustische & elektrische Gitarre
  • Geeignet fĂŒr Bass, Mandoline, Banjo & andere Saiteninstrumente

Ortega Gigbag Banjo Schwarz

  • Geeignet fĂŒr 5- & 6-String Banjo
  • Material: StrapazierfĂ€higes Nylon
  • Dicke Innenpolsterung und strapazierfĂ€hige ReißverschlĂŒsse
  • Breiter Halsschutz mit Sicherheitsverschluss
  • Breite, bequeme Schultergurte

Ortega Softcase fĂŒr Banjo Ocean Blue

  • Leichtkoffer fĂŒr Banjo
  • Aus Leinen und Baumwolle
  • 22 mm dicke Kaltschaumpolsterung
  • Inklusive HalsstĂŒtze mit Klettsicherheitsriemen
  • Mit Wildleder-Applikationen und Frontfach
  • Farbe: Blau

 

Faszination Banjo – ein faszinierendes Instrument

Die Geschichte des Banjos ist reich und vielschichtig, geprĂ€gt von kulturellem Austausch und musikalischer Entwicklung. Seine Wurzeln liegen in Afrika, wo Ă€hnliche Saiteninstrumente, wie das Akonting und das Ngoni, von Sklaven nach Amerika gebracht wurden. Im 17. und 18. Jahrhundert begannen afrikanische Sklaven in der Karibik und den USA, VorlĂ€ufer des modernen Banjos zu bauen, indem sie TierhĂ€ute ĂŒber einen KĂŒrbis oder ein Ă€hnliches GefĂ€ĂŸ spannten und Saiten hinzufĂŒgten.

Im 19. Jahrhundert gewann das Banjo in den USA an PopularitÀt, insbesondere durch Minstrel-Shows, die afroamerikanische Musik und Kultur darstellten, allerdings oft durch rassistische Stereotype verzerrt. In dieser Zeit entwickelte sich das Banjo weiter, erhielt ein moderneres Aussehen und wurde in verschiedenen Musikstilen eingesetzt.

Mit dem Aufkommen des Bluegrass in den 1940er Jahren erlebte das Banjo eine Renaissance. Musiker wie Earl Scruggs entwickelten neue Spieltechniken, die das Instrument in den Mittelpunkt der Bluegrass-Musik rĂŒckten. Im 20. Jahrhundert verbreitete sich das Banjo weltweit und wurde in vielen Musikgenres integriert, von Folk ĂŒber Country bis hin zu Jazz.

Heute steht das Banjo fĂŒr eine reiche musikalische Tradition und ist ein Symbol fĂŒr kulturelle Verschmelzung, wobei es seine afrikanischen UrsprĂŒnge ehrt und gleichzeitig eine wichtige Rolle in der amerikanischen Musikgeschichte spielt.

Wie klingt ein Banjo?

Das Banjo ist bekannt fĂŒr seinen unverwechselbaren, lebhaften und oftmals fröhlichen Klang, der es in der Welt der Musik einzigartig macht. Charakteristisch fĂŒr das Banjo ist sein heller und durchdringender Ton, der sich in Ensembles und Bands gut durchsetzt. Dieser Klang wird oft als “twangy” beschrieben, ein leicht nasaler und perkussiver Charakter, der entsteht, wenn die Saiten gegen das Fell oder die Membran des Resonanzkörpers schlagen. Dank spezieller Spieltechniken, wie Fingerpicking oder Clawhammer, eignet sich das Banjo besonders fĂŒr schnelle Notenfolgen, was zu seinem lebendigen und rhythmischen Klang beitrĂ€gt.

Je nach Bauweise kann das Banjo unterschiedliche Klangfarben aufweisen. Banjos mit einem Resonator bieten beispielsweise einen lĂ€ngeren Sustain und eine reichere Resonanz, wĂ€hrend offene RĂŒckenbanjos einen eher gedĂ€mpften und erdigen Klang haben. Diese Vielseitigkeit in der Klangfarbe macht das Banjo zu einem beliebten Instrument in einer Vielzahl von Genres, von Bluegrass und Folk bis hin zu Jazz, Rock und darĂŒber hinaus. Sein unverkennbarer Klang prĂ€gt die musikalische Landschaft und verleiht jeder Komposition, in der es verwendet wird, eine besondere Note.

Merkmale eines guten Banjos

Beim Kauf eines guten Banjos gibt es fĂŒnf wesentliche Merkmale, auf die man achten sollte. Zuerst ist das Material und die Verarbeitung entscheidend. Hochwertige Banjos sind oft aus robusten Hölzern wie Mahagoni, Ahorn oder Walnuss gefertigt und zeichnen sich durch saubere Fugen und glatte OberflĂ€chen aus. Zweitens spielt die KlangqualitĂ€t eine zentrale Rolle. Ein qualitativ hochwertiges Banjo sollte einen klaren und vollen Klang bieten, der von der Bauart des Resonanzkörpers und der Art der Saiten beeinflusst wird.

Drittens kommt es auf die Bespielbarkeit an. Das Instrument sollte bequem in der Hand liegen und leicht zu spielen sein, wobei der Abstand der Saiten zum Griffbrett (die Aktion) weder zu hoch noch zu niedrig sein sollte. Viertens ist die StimmstabilitĂ€t wichtig. Gute Banjos behalten ihre Stimmung ĂŒber lĂ€ngere ZeitrĂ€ume bei, was auf qualitativ hochwertige Stimmmechaniken hinweist. Schließlich ist die AnpassungsfĂ€higkeit und Einstellbarkeit ein Zeichen fĂŒr ein gutes Banjo.

Banjo kaufen – Ratgeber fĂŒr AnfĂ€nger

Wollt ihr ein Banjo kaufen und in die Musikwelt dieses einzigartigen Instruments einsteigen? Gute Wahl. Da gibt es aber bestimmt viele offene Fragen, die hier zu klÀren sind. Hier wurden die wichtigsten Punkte mal zusammengefasst.

Was sind Kaufkriterien fĂŒr ein Banjo?

Bei der Suche nach einem guten Banjo sollten Ihr einige SchlĂŒsselkriterien im Auge behalten. ZunĂ€chst ist es wichtig, den richtigen Banjotyp zu wĂ€hlen, der zu eurem musikalischen Stil passt, wie etwa ein 5-Saiten- oder Tenor-Banjo. Achtet auf das Material und die Bauweise; hochwertige Banjos sind oft aus edlen Hölzern gefertigt und zeichnen sich durch sorgfĂ€ltige Verarbeitung aus. Der Klang des Banjos ist entscheidend: Es sollte einen klaren, vollen und resonanten Ton haben. Die Bespielbarkeit ist ebenfalls wichtig; das Instrument sollte bequem in der Hand liegen und die Saiten sollten einen angemessenen Abstand zum Griffbrett haben.

ÜberprĂŒft zudem die StimmstabilitĂ€t – hochwertige Stimmmechaniken sind ein Muss. BerĂŒcksichtigt auch das Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis. Setzt euch ein Budget und sucht das beste Banjo innerhalb dieses Rahmens. Informiert euch schließlich ĂŒber den Ruf des Herstellers. Mit diesen Überlegungen findet Ihr ein Banjo, das nicht nur gut klingt und angenehm zu spielen ist, sondern auch euren individuellen BedĂŒrfnissen und Vorlieben entspricht.

Wieviel kostet ein Banjo?


Die Preise fĂŒr Banjos können stark variieren, abhĂ€ngig von Faktoren wie QualitĂ€t, Marke, Materialien und ob es sich um ein Einsteiger-, Mittelklasse- oder Profiinstrument handelt.

  • Einsteigermodelle: FĂŒr AnfĂ€nger oder als erstes Banjo können Sie Modelle im Bereich von etwa 100 bis 300 Euro finden. Diese Banjos sind in der Regel einfach gebaut und ideal fĂŒr das Erlernen der Grundlagen.
  • Mittelklasse-Banjos: FĂŒr fortgeschrittene Spieler, die ein qualitativ besseres Instrument suchen, liegen die Preise meist zwischen 300 und 800 Euro. Diese Banjos bieten bessere Materialien und Verarbeitung sowie einen verbesserten Klang.
  • Profi-Banjos: Hochwertige, professionelle Banjos können 1.000 Euro und mehr kosten. Diese Instrumente sind aus den besten Materialien gefertigt, haben eine hervorragende VerarbeitungsqualitĂ€t und bieten den besten Klang. Sie sind fĂŒr ernsthafte Spieler und Profis gedacht.

Diese Preise sind Richtwerte und können je nach Marke, HÀndler und spezifischen Merkmalen des Instruments variieren.

Banjo lernen  – so geht’s

Wenn ihr mit dem Banjospielen anfangt, gibt es einige grundlegende Tipps, die euch auf eurem Weg unterstĂŒtzen können. Zuerst solltet ihr das richtige Instrument wĂ€hlen, das sowohl zu eurem Budget als auch zu euren musikalischen Vorlieben passt. Ein 5-Saiten-Banjo eignet sich hervorragend fĂŒr Bluegrass und Folk, wĂ€hrend ein Tenorbanjo ideal fĂŒr irische Musik und Jazz sein kann.

Beginnt mit den Grundlagen wie einfachen Akkorden und Anschlagtechniken. Das Erlernen einfacher Lieder und Übungen wird euch helfen, ein GefĂŒhl fĂŒr das Banjo zu entwickeln. Stellt sicher, dass euer Banjo richtig gestimmt ist, da eine korrekte Stimmung fĂŒr den richtigen Klang unerlĂ€sslich ist.

RegelmĂ€ĂŸiges Üben ist der SchlĂŒssel zum Erfolg. Selbst kurze, tĂ€gliche Übungseinheiten können sehr effektiv sein. Überlegt euch, Unterricht zu nehmen, um die richtige Technik zu erlernen und gĂ€ngige AnfĂ€ngerfehler zu vermeiden. Es gibt auch viele Online-Ressourcen und LehrbĂŒcher, die hilfreich sein können.

Hört euch viel Banjomusik an, um ein GefĂŒhl fĂŒr verschiedene Spielstile zu bekommen. Lernt das Lesen von Tabulaturen, eine einfache Methode, Banjomusik zu verstehen. Habt Geduld mit euch selbst und seid ausdauernd; das Erlernen eines Instruments braucht Zeit.

(*Werbung  Affiliate)

Beginner Banjo inkl. CD

  • Schule fĂŒr das 5-String-Banjo mit CD
  • Bluegrass & Country
  • Chords & Technik
  • Solo & Begleitung
  • Alles wissenswerte ĂŒber die Geschichte des Banjos

Hal Leonard Banjo Aerobics

  • 50 Wochen Übungsprogramm zur Entwicklung, Verbesserung und Erhaltung von Spieltechniken auf dem Banjo
  • von Michael Bremer
  • in Tabulatur
  • leichter bis mittlerer Schwierigkeitsgrad
  • ISBN 9781480305410, Verlags-Nr. HL113734
  • Format: 23 x 30,5 cm
  • 112 Seiten
  • in englischer Sprache
  • inkl. Download zu Demoaufnahmen

(*Werbung  Affiliate)

Alfred Music Publishing Complete 5-String Banjo Method

  • von Ned Luberecki
  • ISBN 9781470630379, Verlags-Nr. ALF 00-44932
  • Format: 23 x 30,5 cm
  • 96 Seiten
  • in englischer Sprache
  • inkl. Online-Audio- und Videomaterial

(*Werbung  Affiliate)

Edition Dux Banjo spielen!

  • mit ĂŒber 40 Songs aus allen Banjo-Stilrichtungen
  • von Sebastian Schröder
  • in Tabulatur – ohne Noten
  • ISBN 9783868492842, Verlags-Nr. D907
  • Format: 22 x 30 cm
  • Spiralbindung
  • 308 Seiten
  • in deutscher Sprache
  • inkl. MP3-CD mit Demoaufnahmen
 

(*Werbung  Affiliate)

Banjo Akkorde und Griffbrett Poster – Open G Tuning

Banjo Akkorde und Griffbrett Poster - Open G Tuning

  • Marke Triple-G Posters
  • GrĂ¶ĂŸe 11 x 17 Inch
  • Farbe Klassisch – 28 x 43 cm
  • Artikelmaße L x B x H 43,2 x 27,9 x 0,3 cm
  • Instrument Banjo

Banjo Bluegrass Initiation en Tablatures (Buch/CD)

Banjo Bluegrass Initiation en Tablatures (Buch/CD)

  • Herausgeber ‏ : ‎ Carisch; Carisch Edition (18. MĂ€rz 2015)
  • Sprache ‏ : ‎ Englisch
  • Taschenbuch ‏ : ‎ 88 Seiten