Einsteiger Reisegitarre für Anfänger | Vergleich 2019

Ukulele als Reisegitarre

Ihr seid Auf Reisen und möchtet im Urlaub ungern auf die Gitarre verzichten? Das Problem bei den klassischen Gitarren sind ihre Größen. Zwar ist die Gitarre vom Gewicht relativ leicht und lässt sich gut in eine Gitarrentasche oder –koffer verstauen. Doch sobald noch mehr Ballast vorhanden ist, wird der Transport ein wenig schwieriger. Reisegitarren können dabei die Lösung sein. Sie sind vom Körperumfang her kleiner. Jedoch passt sich das Griffbrett wunderbar an die individuelle Größe an und die Gitarren lassen sich gut in der Tasche, im Koffer oder Rucksack verstauen. Neugierig geworden? Dann lernt hier die besten Modelle kennen, die im Vergleich gelistet sind.

Die besten Reisegitarren für Anfänger im Vergleich

Klein, aber oho! Man könnte meinen, dass die musikalische Qualität ein wenig unter der abgespeckten Form leidet. Doch das muss nicht zwingend der Fall sein, wenn man sich mehrere Modelle für die Reise mal genauer unter die Lupe nimmt. Hier wurden verschiede Reisegitarren Arten berücksichtigt, die sich hinsichtlich Größe, Form und Verwendungszweck unterscheiden. So ist sichergestellt, dass Ihr auch passende Model findet.

Einsteiger Guitalele für Anfänger im Vergleich

Guitalelen stellen eine perfekte Mischung aus Minigitarre und Ukulele dar und stellen größentechnisch Gitarren im 1/8 Größenformat. Trotz dieser Kompaktheit sind sie aber keineswegs billige Spielinstrumente. Die Verarbeitung der Guitalele ist erstaunlich gut gelungen und auch der Klang Gitarren in Verbindung mit den eingebauten Saiten kann sich sehen und hören lassen. Wie die großen Gitarren haben Guitalelen auch 6 Saiten und sind bedienfreundlich konstruiert. Guitalelen ähneln von der Größe her den Ukulelen. Ukulelen haben aber im Vergleich dazu in der Regel nur 4 Saiten.

Yamaha GL-1 TBS

  • Fichtendecke
  • Palisander-Griffbrett
  • Boden und Zargen aus Meranti
  • Mensur etwa 43cm
  • Gewicht 700g
  • 6 Nylonsaiten
  • Farbe Tobacco Braun Sunburst

ab 80 Euro, hier erhältlich

Baton Rouge Guitarlele

  • Korpus Mahagoni
  • Hals Nato
  • Palisander Griffbrett
  • Aquila Saiten
  • Mensur ca. 47cm
  • Sattelbreite 43 cm
  • Finish offenporig matt

ab 137 Euro, hier erhältlich

Luis Guitalele

  • mit stabiler Tasche
  • 6 Nylonsaiten
  • Decke aus Fichtenholz
  • Boden & Zarge aus Lindenholz
  • Griffbrett & Steg: Rosenholz
  • 18 Bünde
  • Mensur 435 mm
  • Körpertiefe 68mm
  • Tuning: A-D-G-C-E-A oder B-E-A-D-F#-B

ab 65 Euro, hier erhältlich

Backpacker Gitarren mit schlanker Korpus Form

Sie sehen nicht aus wie klassische Gitarren mit ihren imposanten Korpus Formen. Doch die Verarbeitung, die Klagqualität und die Länge des Griffbretts passen sich an die individuellen Anforderungen des Spielers an. Zu den großen Vertretern dieser Gitarrenarten sind vor allem die Martin Guitar Backpacker Instrumente zu nennen. Trotz des geringen Gewichts überraschen die Gitarren mit einem Klangerlebnis. Die Backpacker Gitarren sind in der Regel akustische Gitarren, die ins Handgepäck passen, aber hinsichtlich der Konstruktion des Griffbretts keineswegs Abstriche machen. Überzeugt euch selbst von den Modellen und startet damit durch. Hier sind einige Empfehlungen.

Martin Guitars GBP Backpacker Steel Reisegitarre

  • Gesamtlänge unter 1 Meter
  • 2kg Gewicht
  • Decke aus Sitka Fichte
  • Boden & Zargen aus Tone Woods
  • Sattelbreite 42,9mm

ab 369 Euro, hier erhältlich

Anygig AGNSE Nylon-String Full Scale Small Traveler Konzertgitarre

  • Ergonomisches Design
  • Mensur 648mm
  • 8,4 cm Mensur
  • 6 Saiten
  • Farbe: mattbraun
  • Korpus massiv
  • 24 Bünde
  • Nylon Classic Gitarrensaiten

ab 243 Euro, hier erhältlich

Faszination Reisegitarre

Wenn man an die Reiseerlebnisse mit Freunden am Feuer oder am Swimmingpool im Hotelresort sich zurückerinnert, war immer ein cooler Buddy dabei gewesen, der die Freunde mit seiner musikalischen Darbietung begeistert hat. Einige konnten sogar singen, was für Pluspunkte beim Publikum sorgte.

Jeder, der eine Gitarre mitgeschleppt hat, kennt die Hindernisse beim Transport. Sie passen nicht in den Koffer neben den anderen Sachen rein (da gehören sie auch nicht rein) und als Handgepäck sind sie zu massiv, lassen sich kaum in den Gepäckträger im Flugzeug verstauen. Und schließlich kommt eine Kindergitarre mit schlechter Klangqualität nicht in Frage. Da wandert der Blick Richtung Reisegitarre hin, die auf die hervorragenden Klangeigenschaften einer normalen Gitarre nicht verzichten und zudem eine gewisse Flexibilität beim Transport bieten.

Was ist eine Reisegitarre?

Als Reisegitarre bzw. Travelergitarren oder Backpackergitarren bezeichnet man Zupfinstrumente, die von der Größe her so klein sind, dass sie problemlos in ein Handgepäck verstaut werden. Dabei gibt es je nach Marke und Modell verschiedene Formen. Es gibt kleine Gitarren, bei der der Gitarrengriff einfach abmontiert werden kann. Andere Gitarren wiederum haben einen kompakten Korpus mit schmalerem Griffbrett und anderer Stimmung. Je nach Größe muss man sich an die Formen erstmal gewöhnen. Doch das Spielprinzip ist das Gleiche und als erfahrener Spieler kommt man schnell in das Spielgefühl rein, wenn man auf das richtige Modell setzt. Auch Reisegitarren müssen regelmäßig gestimmt werden. Hier kommt es auch vor, dass Hersteller Reisegitarren wegen der kürzeren Mensur bewusst höher stimmen, damit das Klangpotential im ausreichenden Maß ausgeschöpft wird. Auch hier muss der Spieler sich unter Umständen anpassen.

Ist die Reisegitarre auch für Anfänger geeignet?

Die Reisegitarren sind auch für Anfänger und Einsteiger geeignet. Spielgefühl und Handhabung werden auch bei der Reisegitarre gefordert sein. Von daher ist es nichts Verwunderliches, dass die Reisegitarre als Erstinstrument genutzt wird. Aber für den Normalfall empfehle ich neu Neueinsteigern, sich erstmal an das Spielgefühl mit der massiven Korpusform und der dafür gedachten Größe zur jeweiligen Armlänge zu gewöhnen. Eine normale Gitarre ist ein ideales Einstiegsinstrument, um die längere Mensur und das breitere Griffbrett besser mit den Fingern zu bedienen. Es ist letztlich auch eine Frage, was einem Spieler als schwierig und als leicht fällt. Easy ist der Einstieg in keinem Instrument. Doch hat man am Anfang die schwierige Bedienung eines Instruments im Griff, bildet das eine gute Basis zur Bedienung weiterer Instrumente.

Welche Vorteile bietet die Reisegitarre?

  • leicht zu transportieren
  • gute Klangqualität kleinerer Größe
  • realtiv leicht zu bedienen wie eine gewöhnliche Akustikgitarre
  • geringes Gewicht

How useful was this post?

Click on a star to rate it!

Average rating / 5. Vote count: