flowkey – Erfahrungsbericht und Test für Anfänger

Flowkey App

Wenn man ganz Anfang der Klavier- und Keyboard Karriere steht, gibt es mehrere Optionen, um sich die Notentheorie beizubringen. Das Klavierspiel mit einem professionellen Lehrer einzuüben ist meist der typische Weg und ich würde euch dringend empfehlen, Klavier oder Keyboard mit einem Musiklehrer einzuüben. Natürlich steht man auch als Beginner in einer gewissen Orientierungsphase mit dem Einsteiger Keyboard und möchte sich vorab herantasten.

flowkey ein exemplarisches Beispiel eines Keyboard Tutorialsystems als App für Tablets und Smartphones. Hier können Neueinsteiger die faszinierenden Möglichkeiten des Tutorialsystems unter die Lupe nehmen und Schritt für Schritt eintauchen. Hier in diesem Beitrag widme ich mich den Möglichkeiten und Funktionen von flowkey. Erfahre hier mehr zum Lernsystem und erhalte einen ersten Eindruck von der Nutzung.

Allgemeine Informationen ĂĽber flowkey

Das Unternehmen flowkey wurde 2014 von Jonas Gößling, Alexander Heesing und Ahmed Hassan gegründet. Die App bietet eine breite Fülle Songs und Lernkursen, die sich an das Talent und den individuellen Bedürfnissen der User anpassen.

Die App besteht im Kern aus den Bereichen „Alle Songs“ und „Kurse“. Bei den Songs wählt ihr euren gewünschten Song aus und lernt das Stück innerhalb kürzester Zeit. Das Tutorials System zeigt eine Klaviertastatur an, die die Noten zum gewünschten Stück spielt und unten sind die Notenzeilen angezeigt. Ihr erhaltet schon beim Beobachten einen ersten Eindruck, wie der Klavierspieler die Tasten mit beiden Händen spielt.

Siehe auch  Welches Instrument ist fĂĽr mein Kind geeignet?

Flowkey Song

Großer Vorteil der App: Man kann den Part pausieren, immer wieder per Hand auf dem Tablet an die Stelle sich navigieren und die Noten und parallel die markierten Tasten, die gespielt werden, wieder und wieder beobachten und nachspielen. Auf diese Weise erhaltet Ihr die Möglichkeit, je nach Schwierigkeitsgrad ein Song innerhalb weniger Stunden einzuüben.

Im Bereich Kurse werdet Ihr Schritt für Schritt in die Welt der Musiktheorie eingeführt. Dabei gibt es auch Übungsparts, wo z.B.  das Spielen mit beiden Händen beigebracht wird.

Flowkey Benutzeroberfläche
©flowkey.com

Wieviel kostet die App?

Bei flowkey gibt es mehrere Abo Modelle. Bei Nutzung mit monatlicher Kündigungsfrist entfallen kostet euch der Dienst knapp 20 Euro im Monat. Bei jährlicher Zahlung kostet die App 120 Euro im Monat und zur ersten Orientierung erhaltet ihr 7 Tage lang einen kostenlosen Test, um euch ein Bilder von der App zu machen. Seid ihr von flowkey vollkommen überzeugt, könnt ihr den lebenslangen Dienst für knapp 330 Euro bei einmaliger Buchung beziehen.

Probeabo Flowkey

 

Anmeldung bei flowkey – schnell und unkompliziert

Für den ersten Eindruck könnt ihr euch auch so registrieren und die kostenlosen Songs und Kurse austesten. Die Premium Bereich sind allerdings nur nach dem Upgrade verfügbar.  Mithilfe weiterer Integrationen wie Facebook, Google Account, WeChat und Apple kann auch die Registrierung erfolgen und nach wenigen Schritten ist man auch schon angemeldet.

flowkey ist für mehrere Geräte geeignet. Neben dem Tablet und dem Smartphone sowie den iOS Geräten von Apple kann der Dienst problemlos auf dem Notebook oder Computer genutzt werden. Voraussetzung für die Geräte ist ein Mikrofon, damit die gespielten Noten vom System erkannt werden. Denn das Lernsystem spielt nicht nur Noten nach, sondern orientiert sich auch Lernfortschritt des Spielers, was hier im folgenden Abschnitt noch mal deutlich dargestellt wird.

Siehe auch  Musikhaus Thomann Erfahrung – mein Musik Favorit

Mit flowkey Keyboard und Klavier spielen lernen – so gehts

Bei den Lessons habt ihr etwas Flexibilität, wenn es darum geht, ein Musikstück auf die Schnelle zu lernen. So könnt ihr beispielsweise euer Klavierspiel auf beide Hände legen oder den Fokus erstmal auf einen der Hände legen und die Noten nachspielen. Damit das Lernen ein wenig erleichtert wird, gibt es noch drei Optionen, nachdem das Spielen mit den erforderlichen Händen festgelegt wurde.

Im Warte-Modus hält das System inne und macht erst weiter, wenn ihr die richtigen Noten gespielt habt. Über das Mikrofon können die gespielten Noten registriert und verarbeitet werden. Ihr könnt aber auch das Musikstück laufen lassen und das Tempo drosseln. Mit der 50% Tempo Variante, läuft das Stück nur halb so schnell und dementsprechend kann genau beobachtet werden, welche Noten genau gespielt werden. 75% Tempo als dritte Option ist etwas flotter und ist für euch geeignet, wenn ihr euch einigermaßen sicher beim Spielen seid, aber den Fokus noch mal auf den Anschlag der passenden Noten legt.

Mit Flowkey Keyboard lernen
©flowkey.com

So könnt ihr sowohl Musiktheorie als auch das praktische Üben gleichermaßen lernen. Gerade bei schwierigeren Songs kann es nicht schaden, den einen oder anderen Part nochmal unter die Lupe zu nehmen und das Ganze zu prüfen.

Fazit – sehr einfach und nutzerfreundlich gestaltet

Nach meiner Einschätzung ist die Lern-App für alle gedacht, die noch nicht so vertraut mit der Musiktheorie sind und als Gelegenheitsspieler mal auf das eine oder andere beliebte Lied einüben wollen. flowkey ist sehr simpel aufgebaut und orientiert sich auch an eurem Lernfortschritt. Damit ihr einen ersten Eindruck von der App erhaltet, wurden einige Kurse als Free Lessons für euch freigeschaltet. Nutzt es ruhig aus, um einen ersten Eindruck von der App zu haben. Vielleicht gefällts euch.

Siehe auch  Online Outlet Warenhaus: Empfehlungen zum Pianisten-Outfit

Jetzt flowkey testen.

Ăśber khoa

Mein Name ist Khoa Nguyen, gebürtiger Memminger, aufgewachsen in München und seit mehreren Jahren und in meiner Freizeit aktiv mit Sport, Fotografie und Musik. Ich kann mich für Klavier, Keyboards, technischen Instrumenten und musikalischen Equipments der Hip-Hop Szene begeistern und hoffe, euch mit meinen Beiträgen zu begeistern. Wenn ihr Fragen zu einem der Beiträge habt, schreibt mir doch einfach eine Mail!

Zeige alle Beiträge von khoa →